Winterpause 2020/21

Die Winterpause beginnt dieses Jahr in der Sportstrasse nach dem 30.10. (letzter regulärer Öffnungstag).
Danach können den Winter über weiterhin in der Sportstrasse Pflanzen gekauft werden, aber nur  noch nach telefonischer oder email-Terminvereinbarung.
Je nach Witterung geht es dann nächstes Jahr im März wieder los – hoffentlich dann ohne COVID-19.

(7.10.2020)

Urlaub am 7.8.2020

Am nächsten Freitag den 7.8., bleibt die Gärtnerei wegen eines Kurzurlaubs geschlossen.
Unabhängig davon entfallen die Markttage weiterhin (mindestens bis Ende August).

(1.8.2020)

Frühsommer Anfang Juli 2020
von links nach rechts: Rundblättrige Glockenblume, Steppensalbei, Odermennig, Bohnenkraut, Katzenminze, Blut-Strochschnabel, Echtes Labkraut, Rosenmalve, im Hintergrund Buschmalve

Endlich Regen – die Wüste lebt!!!

Frühsommer 1_20200703_190108   Frühsommer 3_20200703_190108

Endlich hat es mal wieder (fast zu) viel geregnet. Die Pflanzen sind dankbar.

Links: Färberkamille, ein Staudenphlox im Hintergrund, Johanniskraut und Wiesenglockenblumen; Rechts: Wiesenglockenblumen und Heidenelke

(3.7.2020)

Staude des Monats – Mai 2020

Niederliegender Ehrenpreis (Veronica prostrata)

Veronica prostrata 17052020  Veronica prostrata_3 17052020

Eine flach wachsende Ehrenpreis-Art, die in Ost- (und selten in Süd-)deutschland vorkommt. Die Art ist von Südeuropa bis Westsibirien verbreitet. Sie kommt an sonnigen, trockenen, durchlässigen Standorten in Trockenrasen, Steppenheiden und lichten Wäldern vor.
Veronica prostrata hat niederliegende bis aufsteigende Stängel, und bildet flache Matten. Im Mai/Juni werden kräftig blaue, kurze Blütentrauben in den Blattachseln ausgebildet.

Gut geignet für Steingärten, Mauern und Beet- bzw. Wegränder.

Vorerst kein Wochenmarkt

Aufgrund der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Umstellungen auf dem Brackweder Wochenmarkt bin ich dort bis auf weiteres Samstags nicht vertreten.
Es bleiben nur die reguläre Freitags-Öffnung in der Sportstrasse und Termine nach Vereinbarung.

(16.5.2020)

2020 – schon wieder Dürre

Das (Pflanzen-)Jahr hat gerade erst begonnen vor etwa 4-5 Wochen, und seitdem kein Tropfen Regen. Dementsprechend auch wenig blühende Pflanzen im Augenblick.
Die Gärtnerei hat trotzdem geöffnet, wieder Freitags nachmittags von 13:30 bis 18:30 (oder nach Vereinbarung auch zu anderen Zeiten). Auf dem Brackweder Wochenmarkt bin ich je nach Witterung ab Samstag, den 25.4., ebenfalls wieder vertreten.

(17.4.2020)

Beginn der Winterpause Ende Oktober

Nach dem 2. Dürrejahr in Folge (hier in Brackwede eigentlich kein Regen zwischen April und Ende September) hat zwar jetzt die Regenzeit begonnen, aber für die Pflanzen ist das zu spät. Dementsprechend beginnt die Winterpause dieses Jahr in der Sportstrasse nach dem 25.10. (letzter regulärer Öffnungstag).
Auf dem Brackweder Wochenmarkt ist der letzte Tag – abhängig vom Wetter – entweder der 19.10. oder der 26.10.
Danach können den Winter über weiterhin Pflanzen gekauft werden, aber nur noch in der Sportstrasse nach telefonischer oder email-Terminvereinbarung.

(5.10.2019)

Anhaltende Dürre

Wegen der anhaltenden Dürre entfallen die Markttage am 16.8. und wohl auch am 25.8.
Die Gärtnerei ist aber jeweils Freitags geöffnet.

(11.8.2019)

Wegen Dürre am 2.8. geschlossen

Wegen der anhaltenden Dürre (im zweiten Jahr in Folge) bleibt die Gärtnerei am 2.8. geschlossen. Der Markttag am Samstag, den 3.8., entfällt ebenfalls.
Ob am 9.8. (Freitag) wieder geöffnet ist, hängt von der Regenentwicklung ab. Der Marktstand am 10.8. findet statt.

(26.7.2019)

Staude des Monats – Juni 2019

Aufrechter Ziest (Stachys recta)

Stachys recta_20170602    Stachys recta Bluete_20170531

Eine einheimische 30-60 cm hohe Wildstaude, die bei uns vor allem in Süddeutschland vorkommt. In NRW tritt sie nur selten im Rheinland auf. In Europa ist die Art von Spanien bis zum Balkan in den wärmeren Gebieten verbreitet.
Sie wächst auf Halbtrocken- und Trockenrasen, in Felsfluren und an Wegrändern. Die Trockenheit wird durch sehr tiefe Wurzeln (1-2 m) vermieden. An einem verzweigten, behaarten Stängel sitzen schmale eiförmige, gekebte Blätter. Die Blüten stehen quirlständig in den Blattachseln und sind weißgelblich gefärbt mit violetten Tupfern. Die Bestäubung erfolgt hauptsächlich durch Bienen und Hummeln.
Im Garten sollte der Aufrechte Ziest auf Freiflächen und an Gehölzrändern an sonnigen, trockenen Stellen gepflanzt werden.