Provence-Lavendel (Lavandula x intermedia)

Provence-Lavendel (Lavandula x intermedia)

Lavandula intermedia_Foto1218

Ausdauernd
Hybride aus L. angustifolia und L. latifolia mit höherem Gehalt an ätherischen Ölen

Halbstrauch, Stängel verholzend, stark verzweigt
Blätter schmal linealisch, graufilzig
sehr langer ähriger Blütenstand aus vielen Scheinquirlen mit je 6-10 kleinen Einzelblüten
hellviolett
VII-IX

60-80 cm
Sonne
trocken (verträgt keine Staunässe !)
Z6

Bienen-, Hummel- und Schmetterlingsweide
Gewürzpflanze
Heilpflanze

für Freiflächen und Steingärten

Lavendel wird am besten durch zweimaligen Schnitt kompakt und buschig gehalten, sonst kann die Pflanze von unten her durch Holzbildung verkahlen. Ein leichter Rückschnitt nach der Blüte führt zu geringem Neuaustrieb (und eventuell einer Nachblüte) bis zum Spätsommer und wohlgeformten Büschen für den winterlichen Garten. Im späten Frühjahr, wenn der neue Austrieb sichtbar wird, sollte dann ein stärkeres Einkürzen der Triebe erfolgen, wobei nicht ins Holz geschnitten werden sollte.