Zweijährige

Zweijährige Pflanzen bilden im ersten Jahr nur Spross und Blätter aus (oft eine grundständige Rosette), überwintern anschließend und blühen im nächsten Jahr, um dann abzusterben. In vielen Fällen sind einzelne Pflanzen auch längerlebig. Ein Rückschnitt der abgeblühten Triebe kann ebenfalls zu einer längeren Lebensdauer führen. Im Normalfall vermehren die Pflanzen sich nur über Samen.

Im Sortiment befindliche Zweijährige:

Nachtkerze (Oenothera biennis),                  – große gelbe Blüten, denen man beim Aufblühen zuschauen kann
Wilde Möhre (Daucus carota),
Petersilie (Petroselinum crispum),
Nachtviole (Hesperis matronalis),
Stockrose (Malva alcea)                                – oft langlebiger
Wilde Malve (Malva sylvestris),
Wilde Karde (Dipsacus sylvestris)
Ochsenzunge (Anchusa officinalis)             – oft langlebiger
Natternkopf (Echium vulgare),
Roter Fingerhut (Digitalis purpurea)            – oft langlebiger
Großblütige Königskerze (Verbascum densiflorum)
Wiesen-Glockenblume (Campanula patula)
Rapunzel-Glockenblume (Campanula rapunculus)