Steingärten und Mauern

Steingarten_0709_Mauer   Polsterphlox 28042018

Felsige Bereich und auch Mauern sind Standorte, die besondere Anforderungen an ihre Bewohner stellen. Oft liegen sie in voller Sonne, es ist nur wenig Boden vorhanden, der zudem zumindestens vorübergehend extrem trocken ist. Viele Spezialisten haben sich aber an diese Bedingungen angepasst. Sie sind häufig relativ klein, und oft haben sie zusätzlich spezielle Anpassungen an Trockenheit, wie z.B. verdickte, ‚sukkulente‘ Blätter. Daneben gibt es aber auch feuchte Mauern, die meist nicht viel direkte Sonne erhalten.
Einige dieser Pflanzen sind auch für Dachbegrünungen geeignet.

Typische Steingartenpflanzen sind:

a) trocken
Blutroter Storchschnabel, verschiedene Sorten (Geranium sanguineum)
Scharfer Mauerpfeffer (Sedum acre)
Tripmadam (Sedum reflexum)
Vielblättriges Johanniskraut (Hypericum polyphyllum)
Grasnelke (Armeria maritima)
Sonnenröschen (Helianthemum nummularium)
Schleifenblume (Iberis sempervirens)
Heidenelke (Dianthus deltoides)
Rotes Seifenkraut (Saponaria ocymoides)
Polsterphlox, verschiedene Sorten (Phlox subulata)
Blauroter Steinsame (Buglossoides purpurocaeruleum)
Alpen-Steinquendel (Acinos alpinus)
Drachenmaul (Horminum pyrenaicum)
Ysop (Hyssopus officinalis)
Lavendelarten und -sorten (Lavandula)
Thymianarten (Thymus)
Polster-Glockenblume (Campanula poscharskyana)
Katzenpfötchen (Antennaria dioica)

b) feucht
Zimbelkraut (Cymbalaria muralis)